Taryn Manning spricht über Pennsatucky auf Orange ist das neue Schwarz

Es gibt viele Gründe, die jeder sehen sollte Orange ist das neue Schwarz , aber kaum einer ist überzeugender/wichtiger als Pennsatucky – der bibelzitierende, genesende Meth-Süchtige ist ohne Zweifel einer der besten Charaktere der Serie. Das liegt natürlich hauptsächlich an der Schauspielerin Taryn Manning 's geniale Darstellung. In ein neues interview mit Raffinerie 29 , erklärte Manning, wie sie sich sowohl körperlich als auch geistig auf die Rolle vorbereitete:

'... Ich kam zum Set mit meiner Vorstellung davon, wie es aussehen würde, und legte lange, langweilige Farberweiterungen ein. Ich dachte schon, ich hätte es bis ans Limit gebracht, oder? Dann gehe ich zum Schminken. Sie tragen kein Make-up auf – nicht einmal Concealer, um einen Pickel zu bedecken – und dann fügen sie rote Flecken hinzu, einige Sachen um die Nase und dann die Zähne. Ich dachte nur: ‚Oh mein Hässlicher. Oh mein Gott.' Aber ehrlich gesagt wusste ich in diesem Moment bereits, dass ich mit diesem Charakter ein ziemliches Abenteuer aufbrechen würde.'

Manning berührt auch die kritische Reaktion auf Pennsatucky, einschließlich der Tatsache, dass sie jetzt ein ziemlich großes Meme im Internet ist:

'Ja. Es gibt all diese lustigen Sachen online ... wie ein Emoticon ... von mir mit erhobenen Händen. Irgendein Typ hat mir einen Schnappschuss geschickt. Es war wie, 'Hey, willst du heute Abend ausgehen?' und dann ich mit [meinen] Händen. Ich dachte: ‚Ja!' Das fand ich großartig.... Die Leute haben T-Shirts mit meinem Gesicht gemacht, wo Jesus Christus sein sollte. Ich sage: 'Ich werde ermordet.' Nein, aber es hat so viel Spaß gemacht.'

Den Rest des Interviews, in dem Manning über Ruhm, persönlichen Stil und ihre Übergänge zwischen Schauspiel und Musik spricht, können Sie sich ansehen, indem Sie weitergehen zu Raffinerie 29 Hier .



[ über Raffinerie 29 ]