Hier ist der erste Trailer zu O.J. Simpsons Five-Part 30 für 30′ Dokumentation

Video weg Personen

Danke an FX's bestätigt super Amerikanische Kriminalgeschichte: The People v. O.J. Simpson , Amerika scheint von dem berühmtesten Prozess des Jahrhunderts genauso besessen zu sein wie wir es 1995 waren. Obwohl diese Serie (sehr traurig) zu Ende ist, verstärkt ESPN mit einem massiven 30 für 30 Dokumentation über O. J. Simpson im Juni und Personen gerade enthüllt der erste Gipfel.

O.J.: Hergestellt in Amerika , unter der Regie von 30 für 30 Stammgäste EzraEdelman, nimmt a fast achtstündiger Tieftauchgang in das Leben und die Karriere von O.J. Simpson, ohne sich ausschließlich auf den Prozess im Zentrum zu konzentrieren Amerikanische Kriminalgeschichte . 'Es ist eine viel größere Geschichte', sagte Edelman Wöchentliche Unterhaltung am Freitag . '[Es ist] eine, die O.J.s Leben erforscht und wie Rasse und sein Streben nach Berühmtheit es geprägt haben.' Laut Edelman befasst sich die fünfteilige Serie genau mit der Beziehung zwischen dem LAPD 'und schwarzen Bürgern, eine Beziehung, die in der Diskussion um die Morde im Vordergrund steht'.

Wie bereits berichtet, wird die Serie ihre erste Episode am 11. Juni auf ABC uraufführen, bevor sie ab dem 14. Juni ihren fünfteiligen Lauf auf ESPN beendet. 'Wir sind unglaublich stolz auf dieses epische Werk des Dokumentarfilms', Marie Donoghue, ESPNs EVP of Global Strategy und Inhalt, heißt es in einer Pressemitteilung Ankündigung der Serie . „Es ist eines der einzigartigsten Projekte, die ESPN Films jemals durchgeführt hat. Wir freuen uns besonders, mit unseren ABC-Kollegen zusammenzuarbeiten, um den ersten Teil auf ABC zu präsentieren.'

Edelman, der zuvor die 30 für 30 Episoden 'The Opposition' und 'Requiem for the Big East', sagte die Wickeln wieder im Februar dass er anfangs zögerte, an Bord des Projekts zu springen. »Ich dachte, wir haben das nicht alle überlebt?«, erklärte Edelman. Als er jedoch die vielen Ebenen von Simpsons Geschichte wirklich erforscht hatte, entschied er, dass der Dokumentarfilm tatsächlich eine 'Geschichte über alles' sein würde.